Der Kirchenvorstand

ist das Leitungsgremium der Kirchengemeinde. Er wird für sechs Jahre gewählt und hat die Aufgabe, zusammen mit dem Pfarrer und den Gemeindegliedern für den Aufbau und die Gestaltung des Gemeindelebens zu sorgen. Das heißt: in seinen Sitzungen entscheidet der Kirchenvorstand über alle Belange der Kirchengemeinde. Er verwaltet das Ortskirchenvermögen und ist zuständig für alle, die beruflich in der Kirchengemeinde tätig sind. Er berät über die Angelegenheiten des Gemeindelebens und sorgt dafür, dass Angebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren gemacht werden. Jede Kirchengemeinde hat einen eigenen Kirchenvorstand.

Folgende Männer und Frauen gehören dem Kirchenvorstand an.

Alfeld: Hans Fischer, Ludwig Gottschlich, Ingrid Grötsch, Thomas Högner, Günter Mertel,

Birgit Pilhöfer, Helga Sebald und Markus Wiesinger.

Thalheim: Dieter Begert, Erhard Ehmer, Sandra Kürbel und Andrea Oberleiter-Utz.

Waller: Peter Beierlein, Reinhold Fuchs, Gabi Hirschmann und Klaus Loos.